Testbericht Havit i39

Wer auf der Suche nach günstigen Alternativen zu teuren Bluetooth Kopfhörern ist, wird sicherlich auch auf die Havit i39 stoßen. Wir wollten einmal schauen, was die Kopfhörer können und ob sich die Anschaffung lohnt.

Technische Eigenschaften
  • Gewicht
    13,6g
  • Akku
    120 mAh Li-Ion
  • Spieldauer
    ca. 10 Stunden
  • Bluetooth-Version
    4.2
  • IP-Spezifikation
    IPX5
  • Besonderheit
    Magnetverschluss

Verpackung und erster Eindruck!

Auch wenn sich die Kopfhörer am Anfang der Preisleiter befinden, können Sie doch mit einer hochwertigen Verpackung und gutem Zubehör Punkten. So befindet sich neben den Kopfhörern nicht nur das Ladekabel mit in der Box, sondern auch noch ein praktisches Case so wie verschieden große Aufsätze für die richtige Passform.

Einrichtung der Kopfhörer

Eingerichtet sind die Kopfhörer schnell. Hierfür wird einfach die Multifunktionstaste für 5 Sekunden gedrückt und der Kopfhörer springt in den Kopplungsmodus. Optisch wird dies durch die abwechselnd in weiß und orange blinkende LED signalisiert. Jetzt muss man wie bei allen Bluetoothgeräten nur noch in der Geräteliste in den Bluetootheinstellungen, auf dem Smartphone, den Kopfhörer suchen und koppeln.

Tragekomfort und Klang

Diese zwei Punkte sind bei Kopfhörern besonders wichtig. Von früheren Kopfhörern kenn wir es, dass sie nach längerem tragen irgendwann störend wurden. Das ist bei den Havit i39 Kopfhörern anders. Selbst nach längeren Testphasen am Schreibtisch, beim Sport und beim Laufen, fielen sie nicht unangenehm auf. Für diese Preisklasse hatten wir vom Klang nicht viel erwartet, waren aber dann doch recht überrascht. Guter Klang mit wenig bis keinem Rauschen und klarem Bass. Nur die Höhen und Mitten waren teilweise etwas schwammig. Was aufgefallen ist, aber noch nicht störend wirkte. 

Freisprecheinrichtung

Durch das integriete Mikrofon kann man die Havit i39 auch als Freisprecheinrichtung verwenden. Dies hat in unserem Test auch größtenteils gut funktioniert. Leider wurden wir von unseren Gesprächspartnern aber nicht immer zu 100% gut verstanden, weswegen wir hier eine kleine Schwäche bei den Kopfhörern sehen. Insbesondere, weil diese Aussetzer auch bei guter und stabiler Verbindung passiert sind. 

Unser Fazit

Wer keine High-Class Kopfhörer sucht, ist mit den Havit i39 wirklich gut bedient. Super Verarbeitung mit praktischen magnetischen Kopfhörern, gutem Zubehör und einem wirklich guten Klang in dieser Preisrange. Nur zum Telefonieren können wir sie nicht zu 100% empfehlen.

Pros

Contra

Jul 20 21
Elegiant SR300P Lautsprecher im Test

Elegiant bietet mit den SR300P-2021 ein neues 2.0 Lautsprechersystem mit…

Jun 09 21
Sony In-Ear-Kopfhörer WF-1000XM4

Sony wirft mit den neuen WF-1000XM4 einen neuen Air Pod Pro Konkurrenten auf den…

Jun 05 21
Eskute Voyager in Kürze im Test

Aktuell befindet sich ein ESKUTE E-Bike auf dem Weg in unsere Redaktion. Mit einem…

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen